Wohlbefinden

Hygge am Arbeitsplatz

Dank neuer Partnerschaften hält das komfortable dänische „Hygge-Konzept“ auch bei uns Einzug in die Büros.

17-0087142

Von Paul Sanders, Leitung strategische Projekte, Steelcase

Das dänische „Hygge-Konzept“ ist derzeit stark in den Mainstream-Medien vertreten — erstmals erwähnt wurde es im britischen Magazin Country Living bzw. einer Sendung der BBC und anschließend wurde das Thema in den USA von den Zeitschriften The New Yorker, New York Times aufgegriffen. Zum Teil liegt es wohl daran, dass die Welt einfach fasziniert davon ist, wie glücklich die Dänen trotz der langen und unerbittlichen Winter sind. Während die Franzosen für ihr Motto „bon vivant“ (dt. „gut leben“) berühmt sind und die Italiener die „Entschleunigung“ (z.B. Slowfood-Bewegung) propagieren, haben die Dänen die Lebenskunst für sich perfektioniert.

Wir von Steelcase konnten erst kürzlich einen neuen Partner gewinnen: Bolia, ein moderner dänischer Möbelhersteller, mit dessen Produktpalette wir Designern eine größere zweckmäßige Auswahl bieten können, damit sich die Mitarbeiter wie zu Hause fühlen und das Hygge-Konzept in Büroräumen Einzug hält. Mit unserer 105-jährigen Geschichte und Erfahrung rund um die Themen „Arbeit, Mitarbeiter und Arbeitsplätze“ wollen wir gemeinsam mit Bolia und seinen nordischen Traditionen sowie mit klaren und luxuriösen Materialien ein Ambiente der Geborgenheit schaffen.

WAS IST HYGGE?

Für die, die nicht mit dem Begriff „Hygge“ vertraut sind, sei gesagt, dass das Wort nicht einfach zu übersetzen ist. Der Übersetzer ToveMaren Stakkestad schrieb dazu: „Der Begriff „Hygge“ sollte nicht übersetzt werden. Vielmehr muss man ihn fühlen.“ Ich persönlich finde jedoch die Interpretation auf der Seite hyggehouse.com sehr hilfreich und einige meiner dänischen Freunde sind der Meinung, dass das Gefühl hier sehr gut zusammengefasst ist.

Hygge ist ein dänischer Begriff, der ein besonderes Gefühl oder einen besonderen Moment beschreibt. Es ist immer etwas Heimeliges, Warmherziges oder Besonderes, egal ob man alleine ist oder zusammen mit Freunden, zu Hause oder draußen oder sich in einer alltäglichen oder außergewöhnlichen Situation befindet. Hygge erfordert buchstäblich ein Bewusstsein, eine bestimmte Langsamkeit sowie die Fähigkeit, nicht nur präsent zu sein — aber das Jetzt und Hier wahrzunehmen und zu genießen.

Der Lounge-Stuhl Philippa von Bolia lädt zu Ruhepausen und Erholungsphasen ein.

Der Begriff „Hygge“ kommt vom norwegischen Wort für „Wohlbefinden“. Auch in anderen Kulturen finden sich ähnliche Konzepte. Auf dem bayrischen Oktoberfest erfuhr ich, was der ähnliche deutsche Begriff Gemütlichkeit bedeutet. Artverwandt im Holländischen ist das Wort „Gezelligheid“. Die zentrale Bedeutung all dieser Wörter, egal woher sie stammen, ist ein Gefühl des Wohlbefindens, des Komforts und der Behaglichkeit und häufig auch ein Gefühl der Zugehörigkeit und der Gemeinschaft.

Warum ist Hygge wichtig?

Es gibt zunehmend Belege dafür, dass die dänische Lebensart sich positiv auf die Menschen auswirkt. Laut dem „Weltglücksbericht 2016“ (eng. 2016 World Happiness Report) der Vereinten Nationen gelten die Dänen als glücklichste Nation der Welt. Natürlich gibt es dafür viele Gründe, wie zum Beispiel das Gesundheitswesen, einen stabilen Arbeitsmarkt mit nahezu Vollbeschäftigung und eines der weltweit besten Bildungswesen. Auch die Lebensqualität in Dänemarks Städten hat eine große Auswirkung. Die Rangliste zur Lebensqualität von Mercer führt Kopenhagen auf Platz neun der lebenswertesten Städte. Aarhus, Dänemarks zweitgrößte Stadt und Heimat der Bolia-Zentrale, wurde vom Weltwirtschaftsforum als „The world’s most mindful city“ (dt. „Die achtsamste Stadt der Welt“) gewählt.

Wie lässt sich Hygge am Arbeitsplatz implementieren?

Man könnte nun fragen, was dies alles mit dem Design von Arbeitsplätzen, die von Mitarbeitern präferiert werden, zu tun hat? Physisches Raumdesign wirkt sich entscheidend auf den Komfort und das Wohlbefinden von Menschen aus, egal, ob zu Hause im Wohnzimmer oder am Arbeitsplatz im Büro. In der heutigen Arbeitswelt suchen Mitarbeiter nach ansprechenden Räumlichkeiten, die sie dazu bringen, gerne zur Arbeit zu kommen. Unternehmen fokussieren sich immer mehr auf das ganzheitliche Wohlbefinden ihrer Belegschaft – ihnen ist das emotionale und physische Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter ebenso wichtig, wie die Art und Weise, auf die diese Probleme lösen.

Skandinavische Designer sind dafür bekannt, Familien auf der ganzen Welt zu unterstützen, wenn es darum geht, ein gemütliches Zuhause zu schaffen. Und jetzt haben es sich Steelcase und Bolia zum Ziel gesetzt, Unternehmen dabei zu unterstützen, neue Räumlichkeiten zu konzipieren und die Grenzen zwischen Arbeitsplatz und Zuhause verwischen zu lassen, um erfolgreich Ideen zu entwickeln.

Liva Sofa von Bolia, Puff Ronda und Comb Tischpaar mit Umami Lounge-System von Steelcase für eine gemeinschaftliche Arbeitsumgebung im Büro.

Wie Hygge Wohlbefinden unterstützt

Die Steelcase Forschung hat ermittelt, dass heutzutage viele Arbeitsplätze nicht auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter ausgerichtet sind (siehe Boosting Workplace Wellbeing) und die Zusammenarbeit (siehe How the workplace can improve collaboration) sowie die Innovation (siehe How Workspace Design Fosters Innovation) manchmal ungewollt behindern.

Mehr informelle und komfortable Räumlichkeiten, in denen Mitarbeiter adäquat arbeiten, sich treffen und vernetzen können, schaffen hier Abhilfe. Solche Orte bieten ausreichend Raum für Bewegung und unterstützen die unterschiedlichsten Körperhaltungen (Stehen, Sitzen und bequemes Zurücklehnen), um das Wohlbefinden zu fördern. Ein solch wohnliches und heimeliges Ambiente sorgt für emotionales und kognitives Wohlbefinden und den Mitarbeitern steht ausreichend Raum zur Verfügung für Erholungspausen sowie für konzentriertes Arbeiten ohne Ablenkung.

Wie Hygge die Zusammenarbeit unterstützt

Viele große weltweit tätige Unternehmen bitten ihre Mitarbeiter mittlerweile, aus ihren Home-Offices wieder an ihre festen Arbeitsplätze zurückzukehren. Denn sie haben erkannt, wie wertvoll Zusammenarbeit ist, wenn es um Kreativität und schnelle Innovation geht. Aber wie können wir eine Kultur des Zusammenarbeitens erwarten, wenn wir den Mitarbeitern nicht mehr als veraltete Einzelbüros oder Großraumbüros mit hohen Trennwänden anbieten?

Inspirierende und komfortable Räumlichkeiten jenseits traditioneller Arbeitsparzellen fördern die informelle Zusammenarbeit, schaffen eine eng verwobene Gemeinschaft und steigern die Produktivität. Geplante oder spontane Treffen tragen dazu bei, dass sich die Mitarbeiter besser kennenlernen und einander vertrauen – die Grundvoraussetzungen für eine effiziente Zusammenarbeit. Zudem helfen informelle Räumlichkeiten bei der Neuausrichtung einer bestehenden Unternehmenskultur, denn wie wir wissen, formt Raum das Verhalten und das Verhalten bestimmt im Laufe der Zeit die Unternehmenskultur. All diese genannten Punkte sorgen für eine höhere Mitarbeitermotivation und diese hat bekanntlich unmittelbare Auswirkungen auf das Betriebsergebnis (siehe Mitarbeiterengagement und Arbeitsplätze in aller Welt).

Wenn wir also unsere Arbeitsumgebungen neu überdenken, sollten wir uns die dänische Lebensart zum Vorbild nehmen. Wir sollten diese Ideen in unsere Arbeitsplatzkonzeptionen einfließen lassen und ein Lächeln auf die Gesichter in den Büros zaubern sowie für das Wohlbefinden der Mitarbeiter sorgen. Wir von Steelcase und Bolia sind stolz darauf, mehr „Hygge“ in die Büros zu bringen. Steelcase hat eine inspirierende Kollektion von Bolia Produkten zusammengestellt, die über unser Steelcase Fachhandelsnetzwerk in Europa, im Nahen Osten sowie in Afrika erhältlich ist.

Kommentar verfassen

Weitere Pressemitteilungen zum Thema

Freie Wahl für hochausgebildete Bewerber

Die digitale Transformation ist da. Ob in Form von datengestützten Entscheidungsprozessen oder Investitionen in neue digitale Tools – Unternehmen nutzen innovative Technologien, um effizienter zu werden und neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Staunen und Begeisterung

Strapazierfähigkeit, Nachhaltigkeit, Ergonomie, Auswahl und Verfügbarkeit – jedes dieser Attribute war früher ein Alleinstellungsmerkmal. Jetzt werden diese Eigenschaften als selbstverständlich vorausgesetzt. Die Designer von Coalesse konzentrieren sich deshalb auf Charakter und Handwerkskunst, um Produkte zu kreieren, die mehr bieten und Kunden auf völlig neue Art begeistern.

Racing Across America

Der CEO von Officebricks erläutert, was wir vom härtesten Radrennen der Welt fürs Geschäftsleben lernen können.