Innovation

Steelcase enthüllt limitierte TED-Sonderedition von SILQ

Ein TED Talk war die Geburtsstunde von SILQ – einem Durchbruch im Bereich des Sitzmöbeldesigns. Nun enthüllt Steelcase eine limitierte TED-Sonderedition dieses Stuhls.

TED Talk

Die Veranstaltung TED2018 hat unsere Leidenschaft entfacht, kreativ und innovativ zu sein und zu revolutionieren. Kluge, bahnbrechende und außergewöhnliche Redner haben darüber berichtet, wie sie das Unmögliche möglich gemacht und etwas gänzlich Neues geschaffen haben. Teilnehmer von TED-Veranstaltungen dürsten förmlich nach Inspiration. In diesem Jahr war James Ludwig, Vice President Global Design and Engineering, erneut vor Ort und hatte eine Neuheit im Gepäck, die auf einen TED Talk zurückgeht, den er vor Jahren selbst als Teilnehmer miterlebte.

Neben faszinierenden Geschichten hatten die TED-Teilnehmer in diesem Jahr die Möglichkeit, SILQ selbst zu testen, einen Stuhl, der als Durchbruch im Bereich des Sitzmöbeldesigns gilt und von James Ludwig und seinem Team entwickelt wurde. Bei SILQ wurde die für eine Vielzahl anderer Bürostühle typische Mechanik durch eine neue Materialzusammensetzung und einen bereits zum Patent angemeldeten Fertigungsprozess ersetzt. Somit gleicht SILQ eher einer Art Organismus als einem komplizierten Gebilde. Dank seines Materials, seiner Form und Funktion passt er sich intuitiv an den jeweiligen Nutzer an. Das einzigartige Sitzerlebnis ist ideal auf die Arbeitswelt von heute zugeschnitten, in der man je nach Aufgabe mal hier, mal dort im Büro arbeitet.

„Bahnbrechende Innovationen erscheinen immer leicht, nachdem die Arbeit erst einmal getan ist”, so James Ludwig. Aber etwas so Einfaches zu entwickeln, ist schwer. Man muss das richtige Problem erkennen, braucht die richtigen Leute und den richtigen Kontext. „Innovation ist oft eine Mischung aus Erfahrungen, die man gemacht, und Dingen, die man gesehen hat, und die dann auf vollkommen neue Weise miteinander verknüpft werden. SILQ ist da keine Ausnahme.“


SITZEN. NEU DEFINIERT.

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand – mit News und Produktinformationen rund um SILQ.

Erfahren Sie mehr


Für James war TED eine große Einfluss- und Inspirationsquelle. Er hatte den TED Talk mit dem Titel „It’s Not Fair Having 12 Pairs of Legs“ von Aimee Mullins erlebt. Die US-amerikanische Leichtathletin und Teilnehmerin der Paralympischen Spiele hatte ihm mit ihren Beinprothesen vor Augen geführt, welch unglaubliches Potenzial in Carbonfaser steckt: dünn, aber trotzdem robust, belastbar und zugleich flexibel. Dieses Erlebnis hat mit zur Entwicklung von SILQ beigetragen.

Motto des diesjährigen TED Events war „The Age of Amazement“. James Ludwig war vollkommen begeistert davon, wie sein kleines, innovatives Design- und Engineering-Team das Problem rund um die Einfachheit des Systems zu lösen wusste. Allein die Höhe muss vom Nutzer eingestellt werden. Das Material, die Form und Funktion von SILQ erledigen den Rest. Das Team hat sich für die Entwicklung von SILQ nicht einfach nur auf Carbonfaser gestützt. Mittels einer speziellen Materialzusammensetzung, die sowohl günstiger ist als Carbonfaser als auch die zukünftige Produktentwicklung völlig revolutioniert, haben sie einen komplett neuen Fertigungsprozess entwickelt.

Anlässlich der Veranstaltung TED2018 versprach James Ludwig den Teilnehmern fünf SILQ Stühle in limitierter TED-Ausführung. Die diesjährigen TED-Teilnehmer wurden dazu aufgerufen, ihre Begeisterung auf Twitter und Instagram unter dem Hashtag #AmazementIn5Words zu teilen. Durch seine exklusive Formgebung bietet SILQ Designern die einzigartige Möglichkeit, um ihren einzigartigen Visionen Ausdruck zu verleihen. Für die TED-Sonderedition hat sich James starker grafischer Merkmale, Elementen aus der Robotik und der für TED typischen Farben Rot und Schwarz bedient.

„Ich besuche nun schon seit Jahren die TED-Veranstaltungen“, so James Ludwig. „Dass ich jedes Mal überrascht werde, überrascht mich mittlerweile nicht mehr.“ Dieses Jahr war es der TED Talk von Steven Pinker, der es ihm besonders angetan hat. Mithilfe von Daten verdeutlichte Pinker, dass es in der heutigen Welt viel Grund zum Optimismus gibt. Pinkers Vergleich heutiger Daten mit jenen von vor 30 Jahren zufolge ist die Menschheit heute sicherer, glücklicher und friedlicher als zuvor. Dies bestärkt den optimistischen Blick in die Zukunft.


SITZEN. NEU DEFINIERT.

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand – mit News und Produktinformationen rund um SILQ.

Erfahren Sie mehr

Kommentar verfassen

Weitere Pressemitteilungen zum Thema

Kultureller Wandel

Raumgestaltung als Anstoß für Kulturwandel und Wegbereiter für Agilität – eine Fallstudie

Technologie trifft Design: Ein Interview mit dem Mitgründer von Clippings

Erfahren Sie mehr über das Tech-Start-up, das das Leben von Architekten und Designern um einiges leichter macht.

Die Zukunft der Arbeit aus Sicht der zukünftigen Arbeitskräfte

Diese dreiundzwanzig Studenten zeigen uns, wie sie sich die Zukunft der Arbeit vorstellen.