Open image tooltip

Büro-Upgrade

Ist es Ihnen aufgefallen? Viele Büros ähneln heutzutage eher einem trendigen Café, einem gemütlichen Unterschlupf oder einem Spielplatz für Hipster als Orten, an denen tatsächlich gearbeitet wird. Ganz gleich, ob man von „Zwischenbereichen“, „Zwischenzonen“ oder „losem Mobiliar“ spricht – mit informellen Umgebungen zur Zusammenarbeit möchten Unternehmen immer das Gleiche erreichen: neue Talente anlocken. Aber obwohl viel Geld hineingesteckt wird, bleiben diese Bereiche oft ungenutzt.

In dieser Ausgabe des 360° Magazins wird der Trend im Detail besprochen und anhand neuer Forschungsergebnisse belegt, was die Mitarbeiter sich wirklich wünschen: produktive Räume, die ihnen dabei helfen, ihre Arbeit gut auszuführen. Es ist Zeit für ein Upgrade des Büros. Erfahren Sie, was die entscheidenden Faktoren sind, um einen Arbeitsplatz zu erschaffen, der den gewünschten Effekt erzielt.

Entdecken Sie die Artikel unten.

Herunterladen

Wie Orangebox revolutionäre Ideen verwirklicht

Wie Orangebox revolutionäre Ideen verwirklicht

Schon vor knapp 20 Jahren erkannte das Team von Orangebox, wohin der Trend in der Arbeitswelt geht und begann damit, innovative und unkonventionelle Arbeitsplatzlösungen zu erschaffen. Heute gehört Orangebox zu Steelcase. Die beiden Unternehmen ergänzen einander perfekt, sind auf derselben Wellenlänge und setzen ihren Fokus auf die sich stetig ändernden Bedürfnisse der Mitarbeiter am Arbeitsplatz.

VodafoneZiggo

VodafoneZiggo

Die Mitarbeiter von Vodafone inklusive ihrer Führungskräfte hatten eine mobile Arbeitsweise verinnerlicht, keinem stand ein fest zugeordneter Arbeitsplatz zu und sie waren es gewohnt, so zu arbeiten, wie ihnen gerade der Sinn stand. Im eher traditionellen Unternehmen Ziggo gab es immer noch zugeordnete Arbeitsplätze in den offenen Arbeitsbereichen und Privatbüros für die Führungsetage.

Little

Little

Als Little Diversified Architectural Consulting, ein führendes internationales Architektur- und Designunternehmen, die Möglichkeit erhielt, sein Büro in Washington D.C. um 100 Quadratmeter zu erweitern, erkannten die Führungskräfte, dass sich ihnen die einmalige Gelegenheit bot, mehr zu erreichen, als nur die Ausweitung der Fläche.

Joyea

Joyea

Joyea, ein chinesischer Hersteller von industriellen Automationssystemen, ist bekannt für die Entwicklung zahlreicher revolutionärer technologischer Patente und genießt zurecht den Ruf eines Industrieführers in den Bereichen Innovation und Robotertechnik.

Fokussiertes Arbeiten

Fokussiertes Arbeiten

Man muss sich für mehr Privatsphäre am Arbeitsplatz nicht hinter verschlossenen Türen verbarrikadieren. Eine neue, im ‚Journal of Environmental Psychology‘ veröffentlichte Studie von Steelcase zeigt, dass visuelle Privatsphäre in offenen Arbeitsumgebungen ausreicht, um sich gut konzentrieren und seine Arbeit erledigen zu können. Gleichzeitig kurbelt ein weiter Blick in den Raum die Kreativität besonders an.

Büro-Upgrade

Büro-Upgrade

Die Gestaltung von Arbeitsumgebungen, in denen sich die Mitarbeiter wohlfühlen, muss nicht zu schlaflosen Nächten führen. Es wird immer deutlicher, dass Angestellte keine Spieleräume oder flauschigen Sofas benötigen. Sie brauchen effektive Arbeitsumgebungen, um ihrer Arbeit sinnvoll nachzugehen. Deshalb ist es Zeit für einen Umschwung im Design von Bürolandschaften. Zwar gibt es keine Universalmethode, aber wer die Schlüsselelemente kennt und die richtigen Fragen stellt, ist auf dem besten Weg, einen Arbeitsplatz zu erschaffen, der den gewünschten Effekt erzielt.

Warum die coolsten neuen Arbeitsbereiche ungenutzt bleiben

Warum die coolsten neuen Arbeitsbereiche ungenutzt bleiben

Egal, ob man von „Zwischenbereichen“, „Zwischenzonen“ oder „losem Mobiliar“ spricht – Unternehmen möchten damit immer das Gleiche erreichen: mit einem Arbeitsplatz, der entspannt und hip wirkt, neue Talente anlocken. Dieser Ansatz stellt eine komplette Umkehr von der in Großunternehmen üblichen Vorgehensweise beim Arbeitsplatzdesign dar.

Inklusives Design – alles außer gewöhnlich

Inklusives Design – alles außer gewöhnlich

Arbeitsplatzdesign war bisher häufig auf den Durchschnittsangestellten ausgerichtet. Mit dieser Vorgehensweise konnten die Bedürfnisse der Mehrheit aller Mitarbeiter erfüllt werden. Aber leider bedeutet das auch, dass viele Mitarbeiter, die nicht dem Durchschnitt entsprechen, sich dadurch ausgeschlossen fühlten

Anziehungspunkt für Tech-Talente

Anziehungspunkt für Tech-Talente

Durch den Einsatz der Smart + Connected Tools von Steelcase erhielt das Software-Unternehmen PTC Zugang zu Daten und Technologie zur Unterstützung von Raummanagement, Raumsuche und Zusammenarbeit, wodurch sich der Kulturwandel im Unternehmen rapide beschleunigte.