Ausgabe 12

Die Renaissance des Büros

Eine weltweite kulturelle Bewegung definiert den Arbeitsplatz neu – vom einseitigen Fokus auf Effizienz hin zu vielfältigeren Lösungen, die das seelische, körperliche und kognitive Wohlbefinden der Menschen fördern. Angesichts der globalen Suche nach Talenten und der wachsenden Notwendigkeit für mehr Mitarbeiterengagement nehmen informelle, authentische und inspirierende Räume an Bedeutung zu.

Mehr zu diesem Thema

Diskussionsthemen

Seit Jahren wird von vielen Menschen das Ende des Büros prophezeit. Mobile Technologien erlauben es uns, überall zu arbeiten – wozu brauchen wir dann noch ein Büro? In der zunehmend komplexen Welt von heute sind die Orte, an denen wir arbeiten, dennoch so wichtig wie nie zuvor. Arbeiten ist eine soziale Aktivität und Menschen brauchen Orte, an denen sie sich treffen und Probleme lösen können. Das Büro ist nicht verschwunden, sondern mitten in einer Renaissance, in der sich Arbeitsplätze zu etwas völlig Neuem entwickeln.

In dieser Ausgabe untersuchen wir die Wiedergeburt des Büros, aber auch wie sich Mitarbeiter gegen die Eintönigkeit wehren, die viele Arbeitsplätze kennzeichnet. Diese kulturelle Bewegung definiert den Arbeitsplatz neu und rückt den Menschen und seine emotionalen, körperlichen und kognitiven Bedürfnisse in den Mittelpunkt. Bei der Renaissance des Büros geht es um die Gestaltung bedeutsamer Arbeitsorte – Orte, die sich gut anfühlen, aber auch gut funktionieren, indem sie neue Technologien integrieren, die die Menschen im Umgang mit komplexen Arbeitsaufgaben unterstützen.

Ein Bereich mit dringendem Veränderungsbedarf ist das Geschäftsleitungsbüro. Diese Ausgabe präsentiert aktuelle Erkenntnisse von Steelcase Forschern über die neuen Arbeitsweisen von Führungskräften und erläutert, wie die nächste Generation von Geschäftsleitungsbereichen gestaltet werden kann, um agile, anpassungsfähige Bürokulturen und resiliente Unternehmen zu fördern.

Alle früheren Ausgaben durchblättern

Die Renaissance des Büros

Neueste Ausgabe herunterladen, um mehr über Steelcase und unsere Erkenntnisse zu erfahren.

Neue Ausgaben

  • Ausgabe 0

    Steelcase Global Report

    Diese Studie ist die erste, die den Zusammenhang zwischen Mitarbeiterengagement und Zufriedenheit am Arbeitsplatz untersucht. Das Ergebnis spiegelt eines der schwerwiegendesten Probleme heutiger Unternhemen dar: Nur 13% der Beschäftigten sind sehr motiviert.

  • Ausgabe 11

    Think Better

    Die nahezu permanente Ablenkung am Arbeitsplatz ist überall auf der Welt zur Normalität geworden. Zum Glück aber haben wir unsere Fähigkeit zur Konzentration noch nicht verloren. Dank der zahlreichen Forschungen auf dem Gebiet der Neurowissenschaften ist heute klar, was Aufmerksamkeit ist, wie sie funktioniert, wie man sie gewinnt und wie sie sich produktiv einsetzen lässt. Durch die Beschäftigung mit diesen wissenschaftlichen Erkenntnissen gewannen Steelcase Forscher neue Einsichten darüber, wie das Gehirn unsere Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen beeinflusst. Zugleich wurde dieses Wissen zur Entwicklung neuer Konzepte angewandt, die die Frage beantworten, auf welche Weise sorgfältig gestaltete Arbeitsplätze den Menschen helfen, ihre Aufmerksamkeit besser steuern zu können.